Innovationsmanagement

Echte Verbesserungen entstehen, wenn sich die richtigen Menschen im richtigen Moment zum passenden Thema austauschen.

Aus dem obigen Zitat können wir entnehmen, dass wir „einfach nur“ die richtigen Menschen mit dem passenden Thema zusammenbringen müssen. Spätestens beim dritten Aspekt, dem richtigen Zeitpunkt, wird klar, dass dies oft eher zufällig geschieht als geplant werden kann.

Sind KVP-Workshops und Vorschlagswesen deswegen überflüssig? Klares Nein! Um die Innovationskraft des eigenen Unternehmens zu stärken, muss das Innovationsmanagement lediglich derart systematisiert werden, dass die drei Aspekte Menschen, Thema und Zeitpunkt häufiger zusammenfallen. Innovationen entstehen dann schon fast automatisch.

Wie dies in der Praxis funktioniert, stellen wir Ihnen gerne im Rahmen unserer Veranstaltungen oder in einem persönlichen Gespräch vor.

Mit PINN bieten wir Ihnen ein Werkzeug, mit dessen Hilfe Sie die oft zeitliche und räumliche Trennung der Akteure überwinden, und die notwendige Transparenz zur Stärkung der Innovationskraft erreichen können.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.jps-software.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu: weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen